Zusatzzertifikate
öffnen die Welt

Unternehmen suchen Persönlichkeiten und nicht bloß Bewerber mit guten Schulnoten. Durch Zusatzqualifikationen entwickeln sich signifikante Portfolios.

Alle Zertifikate werden von externen Kommissionen abgenommen. Siege bei einschlägigen Wettbewerben beweisen die Qualität.

HLT-Schüler haben die Möglichkeit, am Schulende des zweiten Jahrgangs am Golfplatz Gastein die Platzreife zu erlangen. Während der Semesterferien können sie auch die Ausbildung zum Skilehreranwärter in Kooperation mit dem Salzburger Berufsskilehrerverband absolvieren.

Die Ausbildung zum Gesundheitstrainer II beinhaltet theoretische Kenntnisse im Bereich Anatomie, Physiologie, Ernährungslehre, allgemeine Trainingslehre sowie Selbst- und Projektmanagement. Die praktische Ausbildung für die HLT-Schüler konzentriert sich auf das allgemeine Konditionstraining im Bereich Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit sowie auf verschiedene Techniken des Entspannungstrainings. Abgeschlossen wird dieser Teil im vierten Jahrgang nach einer Prüfung mit einem Zertifikat des WIFI Salzburg.

Unsere Studierenden können in einer 60-stündigen Zusatzausbildung die verschiedenen Zubereitungsarten und das Mixen von Standarddrinks erlernen. Sie schaffen Eigenkreationen und erstellen eine professionelle Barkarte. Das erworbene Wissen stellen sie bei der abschließenden Prüfung Vertretern aus der Wirtschaft und der Österreichischen Barkeeper-Union unter Beweis.

Kompetente Weinberatung durch Sommeliers ist ein unentbehrlicher Schlüssel zum gastronomischen Erfolg. In dieser Zusatzausbildung erhalten unsere Schüler Kenntnisse und Fertigkeiten für eine qualifizierte Mitarbeit im Tätigkeitsbereich des Sommeliers. Die Ausbildung beinhaltet 60 Stunden Getränkemanagement. Dabei werden österreichische und internationale Weine kennengelernt sowie die Grundlagen der Weinherstellung erklärt. Mit diesem Wissen können unsere Studierenden eine professionelle Weinempfehlung abgeben. Die Abschlussprüfung ist eine Vorstufe zum Diplom-Sommelier.

Die Bedeutung des Käses in der Gastronomie steigt stetig. Darum ermöglichen wir unseren Studierenden eine Zusatzausbildung zu diesem edlen und vielseitigen Naturprodukt. In der 40-stündigen Ausbildung bekommen sie eine Übersicht über die verschiedenen Käsesorten und lernen vieles über Inhaltsstoffe, Käseherstellung, Reifearten, Lagerung, Käseeinkauf, Kalkulation, Käsepräsentation und Schnittechnik. Das Führen eines Verkaufsgesprächs und die Käseberatung mit passenden Getränkeempfehlungen sind ebenfalls wichtige Teile der Ausbildung.

Unser Zusatzausbildungen für HLT-Schüler

  • Golfplatzreife
  • Skilehreranwärter
  • Gesundheitstrainer II
  • Jungbarkeeper
  • Jungsommelier
  • Käsekenner

20.12.2018
-
21.12.2018
Schulautonome freie TageNähere Infos


Weiterführende Informationen

Downloads:

Folder Bad Hofgastein

 

Links

Anmeldung

Career Center

Lehrbetrieb: Alpenhaus Gasteinertal

DE