Jungbarkeeper Zertifikatsprüfung HLT5 und SHLT6

Hochkarätiger Workshop Meisterklasse Kulinarik
13. Oktober 2020

Erfolgreiche Zertifikatsprüfungen „JungbarkeeperIn Österreich“ an der Tourismusschule Bad Hofgastein 

Die vorangegangene 60-stündige Ausbildung umfasste neben der Theorie über die Geschichte der Bar, diverser Bargetränke und Barkalkulation, auch einen großen Teil der praktischen Zubereitung diverser Mixgetränke. „Geschüttelt und gerührt“ wurden nicht nur klassische Drinks, wie der Martini Dry und Manhattan, sondern auch moderne und trendige Drinks.

Die SchülerInnen des 5. Jahrgangs Höhere Lehranstalt für Tourismus und des 6. Jahrgangs Höhere Lehranstalt für Tourismus und alpinen Skirennsport stellten sich am 2. 10., 5.10. und 9. 10. der überaus herausfordernden Zertifikatsprüfung und haben dabei großartige Erfolge erzielt.

Der erste Teil der Prüfung bestand aus der Erstellung einer eigenen Barkarte, einer elektronischen Prüfung über das Fachwissen und aus einem sensorischen Teil, bei der die Kandidatinnen und Kandidaten drei Spirituosen anhand ihres Aussehens und Geruchs erkennen und charakterisieren mussten.

Beim praktischen und mündlichen Prüfungsteil mussten die Schülerinnen und Schüler einen von 32 Standard-Drinks fachgerecht zubereiten und Fragen von der Prüfungskommission in einem Gästegespräch beantworten. Außerdem mussten sie eine alkoholfreie Eigenkreation präsentieren, bei denen selbstgemachte Sirupe, verschiedenste Kräuter und Gewürze zum Einsatz kamen, wobei sie zweifellos die Prüfungskommission überzeugten. Als Beispiele der Eigenkreationen sind nur ein paar genannt: von Adele Danklmayer –  Gipfelstürmer, Verena Zembacher  – Suspensum,  Erika Andrei –  Beerylicius, Eva Grüner –  Lilac Berry und Valentina Hartweger     –  Mule Becher.

Die Prüfungskommission setzte sich aus Norbert Gruber (F&B Manager Hotel Nesslerhof in Großarl), Erich Mortsch (Ausbildner am WIFI, Trainer für Lehrlinge für Staatsmeisterschaften, Hotelkaufmann und Spirituosenexperte), unser Bar-Experten OSR FOL Dipl.-Päd. Gerhard Zottl sowie FV OSR FOL Dipl.-Päd. Peter Donner zusammen. Für beide Jahrgänge konnte die weiße Fahne gehisst werden.

Von den insgesamt 20 KandidatInnen konnten 6 mit ausgezeichnetem Erfolg und 8 mit guten Erfolg die Zertifikatsprüfungen abschließen.

Die neuen Jungbarkeeperinnen und Jungbarkeeper freuen sich über die wertvolle Zusatzqualifikation, die ihnen in ihrer Berufslaufbahn von Nutzen sein wird.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

DE