Zwei Kulturen im Austausch – Besuch an der Partnerschule ISI BARGA: EVVIVA L’ITALIA!

Kamera läuft: HLT1 lernt Videojournalismus
13. Mai 2022
Hospitationspraktikum Spanien
13. Mai 2022

Am Montag, den 2. Mai war es endlich soweit. Die HLT 3A und 3B fuhren gemeinsam mit ihren Jahrgangsvorständinnen Mag. Ulrike Gruber und Mag. Christine Dunkl sowie ihrem Kochlehrer KM Christopher Kaiser – dank des Förderprogramms von Erasmus – auf Sprachreise nach Barga (Toskana).

Nach der Ankunft besichtigten sie das Zentrum Bargas und gleich anschließend wurden sie von den LehrerInnen der Tourismusschule ISI Barga herzlich in Empfang genommen.

Am Dienstagvormittag lernten die SchülerInnen – nach knapp zwei Jahren bestehender Brieffreundschaft – die Partnerschule und ihre TandempartnerInnen endlich kennen. Während die eine Hälfte mit dem italienischen Servierlehrer Roberto und SchülerInnen der Partnerschule verschiedene italienische Kaffeespezialitäten anrichtete, bereiteten die restlichen SchülerInnen der HLT 3A und 3B gemeinsam mit ihrem Kochlehrer KM Christopher Kaiser und der italienischen Partnerschule die folgenden österreichischen Köstlichkeiten zu: Stundenei mit Kartoffel-Espuma und Pinzgauer Schotten, Bärlauchknödel mit Bergkäse und Buttermilch, Holunderblüten-Sorbet mit Holunderbeeren und Apfelstrudel mit Vanillesauce.

Nach dem Praxisunterricht an der Tourismusschule in Barga folgte eine geführte Besichtigungstour durch die Stadt Lucca. Die SchülerInnen waren nicht nur von der 4 Kilometer langen Stadtmauer Luccas beeindruckt, sondern sie faszinierten ebenfalls die mittelalterlichen Türme und Gebäude, die dem Städtchen einen besonderen Charme verleihen.

Am Mittwoch stand die Erkundung der toskanischen Landeshauptstadt Florenz am Programm. Die SchülerInnen folgten vor Ort den Spuren von Michelangelo, Leonardo Da Vinci, Galileo Gallei sowie der Familie Medici und lernten somit die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Zentrums der Renaissance kennen. Bevor es um 19 Uhr zurück in die Unterkunft ging, wurde das Weingut Tenuta Torciano in San Gimignano besichtigt und die wichtigsten lokalen Weine, Öle und Antipasti verkostet.

Am Donnerstag verbrachten die HLT 3A und 3B den 2. Praxisvormittag an der Partnerschule ISI Barga. Während im Servierunterricht die richtige Zubereitung von verschiedenen Cocktails am Programm stand, lernte die zweite Hälfte der SchülerInnen die kulinarischen Besonderheiten der toskanischen Küche kennen. Gemeinsam mit den italienischen SchülerInnen und dem Chefkoch Mario Giannarelli wurde das folgende Menü gekocht: gebeiztes Hirschcarpaccio, Risotto alla milanese, Ricotta-Spinat-Ravioli mit Salbeibutter und modernes sowie traditionelles Tiramisù. Nach dem gemeinsamen Mittagessen fuhren die HLT 3A und 3B nach Pisa, wo sie sich selbst direkt vor Ort ein Bild von den bedeutendsten Attraktionen am Piazza dei Miracoli machten.

Während am Freitagvormittag die offizielle Begrüßung seitens der Direktion und der Bürgermeisterin Bargas sowie die Überreichung der Gastgeschenke erfolgte, erfuhren die SchülerInnen der HLT 3A und 3B am Nachmittag in einem Workshop die Erfolgsgeheimnisse bei der Pizzaherstellung. Im Anschluss durfte jeder Schüler/jede Schülerin seine eigene Pizza zubereiten und natürlich auch verkosten 😊.

Nach dieser programmreichen Woche verbrachten die SchülerInnen am Samstag Zeit am Strand von Viareggio oder kauften im Zentrum noch Souvenirs für ihre Eltern, bevor es am Sonntag, den 8. Mai wieder zurück in die Heimat ging.

Rückblickend ist zu unterstreichen, dass die SchülerInnen der HLT 3A und 3B nicht nur ihre in den letzten drei Jahren erworbenen Fremdsprachkenntnisse festigten und erweiterten sowie neue Kenntnisse im Praxis- und Theoriebereich sammelten, sondern dank der Erlebnisse an der italienischen Partnerschule und der verschiedenen Ausflüge wurde auch das Bewusstsein für interkulturelle Unterschiede sensibilisiert!

Schreibe einen Kommentar

DE