Persönlichkeiten, Innovationen und glückliche Preisträger:innen – ein Tag an der FH Salzburg

Inspirierende Exkursion SHLT3
16. Mai 2024
HLT2: Sport- und Kulturwoche in BELLA ITALIA
22. Mai 2024

Am 16.05.2024 begab sich der 4. Jahrgang der Tourismusschule Bad Hofgastein auf eine faszinierende Exkursion zur Veranstaltung „Brennpunkt Tourismus“ sowie zur Verleihung des angesehenen Zipfer Tourismuspreises 2024. Die Exkursion bot den Schüler:innenn die Möglichkeit, sich mit aktuellen Trends und Herausforderungen im Tourismus auseinanderzusetzen und herausragende Beispiele für Innovation und Nachhaltigkeit in der Branche kennenzulernen.

Die erste Keynote der Veranstaltung war der Vortrag von Anne Köchling mit dem Thema „Lebensqualität für alle? Wie Tourismus das Leben vor Ort prägt“.

Frau Köchling beleuchtete die Auswirkungen des Tourismus auf lokale Gemeinschaften und betonte die Bedeutung einer ausgewogenen Entwicklung, die sowohl die Bedürfnisse der Einheimischen als auch der Touristen berücksichtigt. Die Schüler:innen erhielten Einblicke in die komplexen Zusammenhänge zwischen Tourismus und Lebensqualität vor Ort und wurden dazu angeregt, über nachhaltige Entwicklungsmöglichkeiten nachzudenken.

Ein weiterer inspirierender Vortrag wurde von Josef Zotter mit dem Titel „Best Practice: Schokolade macht glücklich. Urlaub auch.“ gehalten. Herr Zotter präsentierte ein innovatives Tourismuskonzept, das die Produktion von Schokolade mit nachhaltigem Tourismus verbindet. Seine leidenschaftliche Rede verdeutlichte, wie kreatives Unternehmertum und einzigartige Erlebnisse dazu beitragen können, touristische Destinationen attraktiver zu machen und gleichzeitig positive Auswirkungen auf die lokale Wirtschaft zu erzielen. Sein Mut, offen über sein Scheitern zu berichten, beeindruckte die Schüler:innen nachhaltig.

Ein weiteres herausragendes Beispiel für nachhaltigen Tourismus wurde von Michel Costa in seinem Vortrag „Best Practice: Ein Hotel für ökologische & soziale Nachhaltigkeit“ präsentiert. Herr Costa teilte seine Erfahrungen mit der Entwicklung und Führung eines Hotels, das sich konsequent für Umweltschutz und soziale Verantwortung einsetzt. Seine Präsentation verdeutlichte den Schüler:innenn, wie ein ganzheitlicher Ansatz zu einem erfolgreichen und nachhaltigen Tourismusunternehmen führen kann. Als “Tourismusphilosoph” kritisierte Costa auch aktuelle unternehmerische Entscheidungen im Tourismus und erläutere die alternativen Wege seiner Hotelgruppe.

Die Spannung erreichte schließlich ihren Höhepunkt mit der Verleihung des Zipfer Tourismuspreises 2024. Der begehrte Preis wurde an den TVB Radstadt für ihr wegweisendes Projekt „Das Geheimnis der drei Türme“ verliehen.

Besonders erfreulich war auch der 2. Platz des TVB Bad Hofgastein für das Projekt „Waldklassik“ in Kooperation mit der Philharmonie Salzburg.

Insgesamt war die Exkursion zur Veranstaltung „Brennpunkt Tourismus“ und zur Verleihung des Zipfer Tourismuspreises 2024 eine inspirierende Erfahrung für den 4. Jahrgang der Tourismusschule Bad Hofgastein. Die Schüler:innen kehrten mit neuen Erkenntnissen, Ideen und Motivationen zurück, um sich aktiv an der Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft für die Tourismusbranche zu beteiligen.

 

 

Bilder: Lena Schrempf, HLT 4

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

DE